📣📣 PROGRAMMÄNDERUNG 📣

ENNI Night of the Bands in Moers: kommenden Samstag, dem 28.09.2019 spielt die Band MOODISH

ab 22:30 Uhr

in der Stadtschänke, Kirschenallee 3

(Nähe Hauptbanhhof / Bushaltestelle Shuttlebus "Bahbhof").

Das Konzert im Partyhaus Cobra entfällt hiermit.

 

 

16. ENNI Night oft he Bands in Moers

am Samstag, dem 28.09.2019

ENI_Logo_1

 

 

Pressemitteilung                                                                                     Nr. 86/19

28.08.2019

 

Ein Musikmarathon mit Partystimmung pur

ENNI lädt zur 16. Night of the Bands ein

 

Viola Köster ist neu in Moers. Über Göttingen und Berlin ist die Hamburgerin in die Grafenstadt gekommen, um hier fortan am Schlosstheater als Dramaturgin die Inszenierungen zu betreuen. Auch am Samstag, 28. September, ist sie natürlich dabei, wenn im Studio im Terheydenhaus am Kastell der Vorhang fällt. Dann jedoch kann sich Viola Köster zurücklehnen und die Show genießen: Denn erstmals ist das Schlosstheater Spielort der ENNI Night of the Bands, gibt es auf der Bühne statt Theater Live-Musik von „Pangea“. „Ich freue mich, dass wir an diesem Abend Gastgeber für andere Künstler sein dürfen. Außerdem werde ich die Musiknacht natürlich nutzen, um Moers und das Kneipenleben in der Stadt kennenzulernen“, sagt die 31-Jährige. Für die Veranstaltung ist der Gig am Kastell dabei eine doppelte Premiere. „Denn Folk-Rock hatten wir in Moers noch nie auf dem Programm. Aber wir wissen, dass es am Niederrhein eine große Fangemeinde dafür gibt“, sagt Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Event. Insgesamt schickt der Organisator bei der 16. Auflage des beliebten Musikmarathons 26 Bands an den Start, die in 22 Locations auftreten. „Da ist ganz sicher für jeden Geschmack etwas dabei“, versprechen Ruta und ENNI-Vorstandsvorsitzender Stefan Krämer eine bunte Mischung von Gitarrenriffs, Elektro-Sound, Italo-Schlagern, Jazz-Klängen, Reggae-Beats und Rock-Hymnen. „Handgemachte Live-Musik und Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden sind garantiert.“

 

In der Tat ist das Programm, das der Veranstalter und die ENNI Energie & Umwelt als Hauptsponsor gestern präsentierten, so vielseitig wie selten. Dabei konnte Ruta neben dem Schlosstheater auch das „Slix“ und das „Partyhaus Cobra“ als neue Locations vorstellen. Nach einer Pause wieder dabei ist das „Insider“. Auch die Neulinge aus dem Vorjahr – das Eiscafé Adria, das Atlantic Kinocenter und Moxie’s Diner – sind wieder mit von der Partie. „Das ist eine schöne Bestätigung für unser Konzept und zeigt, dass auch die Gastronomen dahinterstehen“, so Ruta. Apropos Konzept: Wie immer können die Gäste bei der ENNI-Night mit einem Festival-Ticket so viele Konzerte besuchen, wie sie wollen. Dafür treten die Bands zeitversetzt auf und der Pendelbus der NIAG bringt die Nachtschwärmer zu den verschiedenen Spielorten. Bis zwei Uhr morgens tourt er zwischen der City sowie den Spielorten in Scherpenberg, Hülsdonk und Asberg.

 

Und das Kneipen-Hopping lohnt! Denn die Fans dürfen sich neben hochkarätigen Neulingen natürlich auch auf einige Musiker freuen,

die schon in den vergangenen Jahren bei der Bandnacht für Stimmung sorgten – etwa Granufunk, Holodeck, moodish, Coversutra

oder VIVIDD. „Zudem sind mehr als die Hälfte der Bands ganz neu dabei“, betont Ruta, dass er hier eine sorgfältige Auswahl getroffen hat. So empfiehlt er zum Beispiel „Fireside“ und „André Goerge and the Rootz Revival“, die Moers für eine Nacht zu einer Reggae-Hochburg machen. Im Dschungel gibt es mit „the U2s“ ein Tribute an Bono & Co. Staunen werden die Gäste im Café des Arts, wo Gwen Jolie sie in ihrer Glitter Swing Time auf eine spannende musikalische Reise durch den Swing & Jazz verführt und dabei bekannte Hits völlig neu interpretiert. Italienische Klänge gibt es natürlich im Eiscafé Adria – und zwar von Lino und Enrico, die sich im Finale von „Das Supertalent“ 2014 als Filieri Duo auf den dritten Platz sangen.

 

Drei ganz besondere Bands treten nacheinander in der Gaststätte Kampmann auf. „Higgins Dirty Work“, „Moonroxx“ und „electrio“ sind die Gewinner des Bands-Contests deine Bühne. Die Musiker mit einem Durchschnittsalter von 55+ überzeugten Publikum und Fachjury und werden – da ist sich Adam Ruta sicher – die Bandnacht ganz sicher bereichern. Ebenfalls drei Bands sorgen im Bollwerk für Stimmung – mit Punk, Pop und Rock. Nicht neu aber ganz besonders ist „der Herrensalon“, der erneut einen rollenden Spielort hat. Nach der Premiere im Vorjahr will das Musik-Ensemble mit Cajon, Schüttelei, Mundharmonica und Melodica unbedingt wieder im Shuttle-Bus auftreten, den alle Festivalkarten-Inhaber kostenlos nutzen können.

 

Bei so viel Auswahl sieht Adam Ruta seine Gäste vor einem Luxus-Problem. „Ich kann jeden verstehen, der an diesem Abend gar nicht weiß, wo er hingehen soll“, sagt er und empfiehlt auf jeden Fall eines: Früh starten! Wie gewohnt werden die Bands zu verschiedenen Uhrzeiten versetzt auftreten. So starten die ersten Bands bereits um 19 Uhr, die Late-Night-Gigs beginnen um 22:30 Uhr.

 

Die Vorjahre haben gezeigt: Es ist ratsam, sich die Tickets für die Bandnacht rechtzeitig im Vorverkauf zu sichern. Das spart Zeit und Geld. Die Karten gibt es für 13 Euro in allen teilnehmenden Lokalen, im NIAG-Kundencenter am Neuen Wall 10, bei Moers Marketing, in der Volksbank-Filiale an der Mühlenstraße und in den Kundenzentren der ENNI in Moers und Neukirchen-Vluyn. Bundesweit gibt es Tickets an allen reservix.de Vorverkaufsstellen sowie online unter ADTicket.de. An den Abendkassen kostet die Karte 16 Euro.

 

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Pressestelle der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein

Katja Nießen

Rufnummer: 02841-104105

Fax: 02841-104111

E-Mail: kniessen@enni.de

 

 

 

Das Programm:

 

"ENNI Night of the Bands" in Moers am Samstag, 28.09.2019

 

 

 

Location

Adresse

Zeit

Band

Musik

NIAG Bus

siehe Fahrplan

ab 19:00

Der Herrensalon

Akustik Cover

Moxie's Diner

Bonifatiusstr. 93
47441 Moers - Asberg

19:30

Blue Note 66

Rock'n Roll

Atlantic Kinocenter Moers

Haagstraße 60
47441 Moers

22:30

Cookie & Friends

Oldies & Rockclassics

Bahnhof Hülsdonk

Geldernsche Str. 7
47441 Moers-Hülsdonk

20:00

Dos Hombres

Rock- & Hardrockclassics

Bollwerk 107

Zum Bollwerk 107
47441 Moers

21:00

Wednezday Weekend

Pop-Punk

Bollwerk 107

Zum Bollwerk 107
47441 Moers

22:00

The Second Try

Alternative Rock

Bollwerk 107

Zum Bollwerk 107
47441 Moers

23:00

The Atrium

Pop Rock

Café des Arts

Hanns-Dieter-Hüsch-Platz 2
47441 Moers

21.00

Gwen Jolie – Glitter Swing Time

Swing & Jazz

Café Mondrian

Kastell 1a
47441 Moers

21:00

Full Ampere!

Rockcover

Der Dschungel - Club

Viktoriastr. 36
47443 Moers - Scherpenberg

20:00

The U2s

U2 Tribute Band

Die kleine Kneipe in Asberg

Hermannstr. 2a
47441 Moers-Asberg

20:00

Coversutra

Rock Cover

Diebels live

Homberger Str. 26
47441  Moers

20:00

BTWeen

70th Rockclassics & Hardrock

Eiscafé Adria

Steinstraße 49,
47441 Moers

19:00

DuoFilieri Duo

Italienische Party

Gaststätte Kampmann

Homberger Str. 207
47443 Moers-Scherpenberg

20:30

Higgins Dirty Work

Rockclassics

Gaststätte Kampmann

Homberger Str. 207
47443 Moers-Scherpenberg

21:30

Moonroxx

70th Rockclassics

Gaststätte Kampmann

Homberger Str. 207
47443 Moers-Scherpenberg

22:30

electrio

Funky Jazz & more

Insider

Bankstr. 4
47441 Moers

20.00

Matt Warren

Oldies & Rockclassics

Stadtschänke

Kirschenallee 3
47441 Moers

22:30

moodish

Pop Cover Party

Piccolo

Haagstr. 20
47441 Moers

20:00

Brackelsberg & Müllenschläde

Unplugged Cover Mix

ritumenti

Hanns-Dieter-Hüsch-Platz 3
47441 Moers

21:00

Granufunk

Funk, Soul, Rock, R&B

Röhre

Weygoldstr. 10
47441 Moers

21:00

Holodeck

Rock & Pop Party

Slix

Oberwallstr. 45
47441 Moers

20:00

Fireside

Reggae & Pop

Studio im Schlosstheater Moers

Kastell 6
47441 Moers

20:30

Pangea

Folk

Tapas Los Hermanos

Oberwallstr. 49
47441 Moers

21.00

André George and the Rootz Revival

Reggae

The Fiddlers

Kastell 1
47441 Moers

21:00

VIVIDD

Rockcover

Zum Brunnen

Hülsdonker Str. 122
47441 Moers - Hülsdonk

20:00

Lehmann´s Bros.

Soul & Funk

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

 

 

 

Das Plakat:

 

 

 

 

 

Die Bands:

 

 

Filieri Duo

 

Seit ihrem Auftritt im Finale von „Das Supertalent“ 2014, der ihnen den 3. Platz bescherte, hat sich einiges für die beiden Brüder Enrico und Lino Filieri geändert.

Lino ist ein Tastenvirtuose und sein Bruder ein Sänger, dessen Stimme direkt aus seinem Herzen zu kommen scheint. Geboren sind die beiden in dem Städtchen Goch in Deutschland. Die Mutter stammt aus Sizilien und der Vater aus Salento. Als Lino 16 und sein Bruder Enrico 6 Jahre alt war,  ziehen sie in die Provinz von Lecce, genauer in die Stadt Porto Cesareo in Italien.

Die Musik ist für die Beiden eine Leidenschaft, die aber auch von der gesamten Familie geteilt wurde.

 

Filieri Duo

 

 

 

 

 

Granufunk

 

Granufunk, die legendäre Party-Band um den Frontmann "Mr. Granufunk" - - ist in der Stadt. Live-Klassiker von Prince über James Brown und Kool and the Gang bis hin zu Simply Red und Chic bringen jede Tanzfläche zum Beben und treiben der Party-Crowd den Schweiß auf die Stirn - Sitzen bleiben ist hier ausgeschlossen! Dance, dance, dance ... and watch out for da funk guerrilla, cos' they're on a funky mission!

 

 

 

 

 

Blue Note 66

 

spielt Rock´N`Roll im Stil der 50er & 60er Jahre! Nach dem Motto, alles ist Rock `n`Roll, wird quer durch die Musikgeschichte gerockt!

Blue Note 66 sind:

Franky Fire   Voc/Git

Don Giannone  Voc/Git

J.J. Slap     Kontrabass

Gunnar Groove Drums

Wir sind infiziert vom treibendem Groove des Rock´N´Roll und stecken euch gerne an!

Der Rock‘N‘Roll ist für uns die Wurzel der Musik! Hier hatte Alles seinen Ursprung und hier kam der Stein ins Rollen. Wir sorgen dafür, dass er am Rollen bleibt!

 

 

 

 

Brackelsberg&Müllenschläder

Just music…

 

...unter diesem Motto sind „B+M“ deutschlandweit mit ihrem Programm unterwegs.

Die Musiker interpretieren altbekannte und auch neue Lieder, mit der Kombination von warmer Stimme und begeisterndem Gitarrenspiel vollkommen neu.

Der Clou des Duos ist, dass sie einen Mix anbieten: Chill Out/Easy Listening auf der einen Seite und Beat auf der Anderen. Dabei reicht die Bandbreite von akustischen Songs bis hin zu Partyclassics und aktuelles Charthits, die dank raffinierter Technik den Sound des Originals haben und von „B+M“ einen großen Schuss Originellität erhalten. Und beim Zuhörer bleibt am Ende eines Abends der Eindruck von einem Duo, das es versteht, nicht nur Songs zu spielen, sondern Musik zu machen, ganz nach dem Motto:

Just music!

 

Pressebild

 

 

 

 

BTW´een

 

– more than Rock´n Roll. … wie  einst Phönix aus der Asche, reformierten sich die drei erfahrenen Musiker:

B ernd Fromm / Bass, backing-voc.,

T homas Schmeltzpfenning, / Drums und

W arner B. / voc, guitars

und lassen ihre große Leidenschaft zum Rock-Cover-Jamming wieder auferstehen.

Ihr Song-Material erstreckt sich von AC/DC, Deep Purple, Rory Gallagher bis hin zu Led Zeppelin und Pink Floyd und macht auch vor einigen musikalischen Querschlägern der Rockmusik keinen Halt.

Gerne streifen die Drei mal von ihrem musikalischen Fahrplan ab und es entstehen spontan spannende Rock-Medleys. Es ist halt "Time for  Rock-Cover-Jamming"!

 

btween 1

 

 

 

Cookie & Friends

 

Vor mehr als 15 Jahren lernten sich Cookie Mussmann aus Haltern am See und Tommy Biermann aus Halle kennen. Cookie spielte damals mit der Band „Moon Beats” im Vorprogramm von „Wolle” Petry auf dessen mega erfolgreichen Open Air Tour.

Aus dieser Begegnung wurde schnell Freundschaft und das Projekt „Cookie & friends” war geboren.
Mit „unplugged” Auftritten in kleinen Kneipen fing es an und brachte der Band mehr als nur Anerkennung. Die unverwechselbare Stimme von „Cookie” Mussmann - er wird auch der Brian Adams des Ruhrgebietes genannt - die Auswahl und Interpretation der Songs mit unbändiger Spielfreude, das zeichnet diese Band aus.

Wenn die Fans bei „Summer of 69″ oder „Rocking all over the world” Ihre Luftgitarren zum Einsatz bringen - dann ist der Funke übergesprungen - und das beste Kompliment für die Band. Dann heißt es „Let the good times roll”!

Auf Stadtfesten und großen Bühnen haben sie Ihr Publikum immer begeistert und einfach mitgenommen - auf eine musikalische Zeitreise.

 

 

 

 

 

 

 

CoverSutra,

 

das ist feinster Cover-Rock aus dem Ruhrgebiet.

Anfang Dezember 2012 trafen sich die Bandmitglieder zum ersten Mal in Moers, um eine neue Band zu gründen.

Die Proben liefen auf Hochtouren und die Setliste wurde länger.

CoverSutra, "Legends of Rock & Pop" arbeitet an einem Cover Set, das es in sich hat. Von AC/DC, Tina Turner, Joe Cocker, Billy Idol und vielen anderen Größen der Rock und Popgeschichte hat sich das Programm zusammengesetzt. Eine tolle Rock-Show mit dem CoverSutra-typischen, kräftig vorgetragenem Sound, wird kein Ohr und Auge trocken lassen.

 

CoverSutra 2019

 

 

 

 

Der Herrensalon

 

Die Musik-Combo Der Herrensalon spielt Evergreens, Schlager, Pop-, Rockmusik und Gassenhauer. Angefangen von den 60ern bis zum aktuellen Liedgut. Einzigartig neu arrangiert und unverkennbar neu interpretiert.

Wie bringt man Melissa Etheridge, AC/DC, Udo Jürgens und Die Ärtze unter einen Hut? Dem Herrensalon gelingt dies. Ausgerüstet unter anderem mit Schüttelei, Melodica, Cajon und Stimmtröte geben die Herren eines gewissen Alters bekannten und weniger bekannten Songs der letzten Jahrzehnte wie „Like the way I do“, „Sitting on the dock of the bay“ oder „Ehrenwertes Haus“ ein neues Gesicht. Dabei finden Sie manchmal ganz eigene Wege, aber das Ergebnis nimmt den Zuhörer immer mit. So findet sich im aktuellen Programm nicht nur eine Generation wieder. Das Ensemble Herrensalon lässt die Songs zu einem runden und stimmigen Programm verschmelzen. Man kann mitswingen, mittanzen oder einfach nur zuhören. Egal, wofür man sich entscheidet: Für gute Unterhaltung ist in jedem Fall gesorgt. Die vier Musiker in Hosenträgern sollte man sich also nicht entgehen lassen!

 

 

 

 

 

Dos Hombres

 

Dos Hombres stehen für puren Acoustic Rock und Entertainment, LIVE und ohne Pfusch. Notenständer sind den Jungs verhasst, denn gespielt wird mit Herzblut und Liebe. Nur Songs hinter denen Dos Hombres zu 100% stehen, schaffen es auf die Setlist. Mit Andre Goldenstein und Jörg Reuter gehen 2 Vollblutmusiker an den Start und machen es rockig, flockig, mal balladesk, mal rhytmisch treibend, aber immer mit großem Spass und jeder Menge Mitklatschpotential und das bereits seit 1996. Zwei Männer - ein Wort!

Zum Programm der Acoustic-Cover-Rocker gehören u.a. Songs von:

Aerosmith AC/DC BonJovi CCR Dream Theater Gotthard GreenDay GunsNRoses IronMaiden LimbBizkit LynyrdSkynyrd Metallica MrBig Nickelback PearlJam PinkFloyd Queensryche RedHotChiliPeppers REM 3DoorsDown UriahHeep U2 Volbeat WhiteLion und und und

Das Programm erstreckt sich soweit wie der endlose Horizont: Von AC/DC, Beatles, U2 bis Robbie Williams. Also für jeden etwas dabei.

 

Dos_Hombres_Presse_2

 

 

 

Full Ampere!

 

bedeutet so viel wie: starke Songs einmal durch die Verstärker gejagt, bis der Staub abfällt. Kein unnötiges Beiwerk – also Klampfen statt Keyboards und Mikros statt Midis. Natürlich 100% live in klassischer vierköpfiger Rockbesetzung…

Blickfang und Mittelpunkt der Band ist natürlich Nadja am Mikro. Joplin-Hürden und Rap-Einlagen meistert sie locker aus der Hüfte. René zieht an der Fender alle Register vom Metal-Brett bis zum Tapping-Solo. Manni hinter den Kesseln und David am Bass treiben den Groove punktgenau voran. Und für den richtigen Mix sorgt abseits der Scheinwerfer Chris am Mischpult. Full Ampere! bedeutet puren Cover-Rock von den Stones und AC/DC über Queen und Police bis Pink und Lady Gaga. Setliste

 

 

 

 

 

HOLODECK

 

Der Musikraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Musik-Raumschiff Holodeck, das mit seiner Crew unterwegs ist, um mit Dir, die Vielfalt der Musik zu erleben. Rockige Riffs über bekannten Songs, neue Impulse auf epischen Ohrwürmern und bereit sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die Holodeck – Crew macht Coverrock zur Supernova und dies alles verziert mit einer klaren Tendenz zum Zeitalter der handgemachten rockigen Gitarrenmusik!  Zudem ist jede Show dieser authentischen Crew, nie wie die Show davor! Neue Songs, neue Überraschungen und Aktionen aus allen Dimensionen der guten Unterhaltung, neue Botschafter erleben ihre Premiere und plötzlich Du, da unten, Teil der Show – ALLES IST MÖGLICH, denn du befindest Dich auf dem Holodeck! Also beam Dich aufs Deck und es bleibt nur noch eines zu sagen:  „Kurs setzen, Warp 9! - - - ENERGIE!“

 

 

Holodeck_Logo_2015

 

 

 

 

Lehmann´s Bros.

 

Die 5-köpfige Band spielt eine packende Mischung aus Jazz, Swing, Funk und anspruchsvollen Pop-Songs, die auf eigene Weise interpretiert werden. Hans Diesel am Schlagzeug und Dirk Sadau am Bass legen eine treibende, druckvolle Groove. Jan Haase am Klavier gestaltet kreativ die harmonische Grundlage der Songs. Andreas Melin am Tenorsaxofon setzt in der spannungsreichen Musik der Band ausdrucksvolle Akzente. Steffi Lehmanns vielseitiger, expressiver Gesang gibt jedem Stück einen persönlichen Ausdruck. Euch erwartet ein entspannter Abend – von gefühlvoll swingend bis druckvoll groovend – Tanzen erlaubt.

 

.

 

 

 

 

Matt Warren

 

Matt kommt aus London und begann Gitarre zu spielen als er 16 Jahre alt war. Er musizierte in verschiedenen  Blues-Rock-Bands in Großbritanien, bevor er im Jahr 1990 nach Spanien ging, wo er als Solo-Künstler mit Backing Tracks  spielte. Im Jahr 2006 kam er nach Deutschland und arbeitete im Ruhr Gebiet und in Schleswig Holstein. Er ist auch ein  Gründungsmitglied von „ACmC“, eines elektroakustischen Trios, das in der NRW Musikszene bereits eine feste Größe ist. Matt hat als Solist ein großes Repertoire an Liedern aus vielen Genres. Rockclassics wechseln sich ab mit schönen Nummern des Brit- und Euro Pop und werden mit einigen Westcoast- und Coutrysongs gekonnt abgerundet.

matt_warren

 

 

 

 

MOODISH

 

- Great Cover-Music and Big Party

Fünf Musiker aus Leidenschaft aus dem Ruhrgebiet und Wales

Die Besten Party-Songs

Bühnenaction und Interaktion zwischen Band und Publikum

Die Songs:  Soul, Pop, Rock, Hip Hop und Reaggea z. B.  von Adele, Backstreet Boys, Beatles, Blur, Coldplay, Foo Fighters, Kraftklub, Lenny Kravitz, Nena, Oasis, Rage against the machine, Stevie Wonder, Tom Jones, Robbie Williams, The Police, Queen uvm.

Der Sound:

moderne Coverversionen, mehrstimmiger Gesang, 8 Instrumente E- und A-Gitarren, Bass, Keyboards/Keytar, Drumset.

 

Fünf Musiker aus dem Ruhrgebiet und Wales, die viele Menschen mit lauter Musik zum Tanzen bewegen! MOODISH versprechen ein Live-Erlebnis, geile Cover-Musik, super Sound und eine großartige Bühnenshow.

Im Mittelpunkt der MOODISH-Konzerte stehen die besten Party-Songs und die Interaktion zwischen Band und Publikum. Die Musiker covern aus Leidenschaft und das Publikum liebt die Band dafür. Außergewöhnlich ist die Stimme des charismatischen Sängers James Taylor aus Wales, der erst seit wenigen Jahren in Deutschland lebt.

Die Songauswahl ist “quer-beat” zum Anhören, Mitsingen und Mitmachen: Soul, Pop, Rock, Hip Hop und Reaggea, schnell und langsam, populäre Party-Klassiker und Neuentdeckungen

 

moodishPressebild4_klein

 



 

Pangea

(griech.: pan - alles; gaia - Erde  >> alles Land, Ganzerde)

 

Pangea war der letzte globale Superkontinent der Erdgeschichte. Er existierte als eine zusammenhängende Landmasse vom Karbon bis Jura (etwa vor 200 Mio. Jahren) also in der spannenden
Epoche, als sich die Dinosaurier entwickelten. Es gab damals keinerlei Grenzen und das Leben

konnte sich frei verbreiten.... ein Anfang ohne Ende ... ohne Grenzen ...

Celtic Folk & Acoustic Rock
Das Duo “Marcus & Marco“ verfolgte musikalisch ähnliche Ziele. 1996 waren sie bereits
etwa 2 Jahre erfolgreich als Duo unterwegs und wollten mehr. Sie gründeten die FolkRock-Band “Lack of Limits“. Inzwischen hat diese Band die sechste CD rausgebracht, ca. 700 Konzerte bestritten und zählt zu einer der bekanntesten FolkRock-Bands in Deutschland.
Marco und Marcus sind der Ursprung von “Lack of Limits“, so wie Pangea Ursprung der Erde ist.

 

Beide Profimusiker sind multi-instrumental und haben ihr musikalisches Können mit den Jahren ansehnlich ausgebaut. Als Pangea verbreiten sie traditionellen Folk aus keltischen sowie weltmusikalischen Bereichen, Stücke von Pressgang, Lack of Limits, Levellers und anderen Bands, die nicht aus dem Folk kommen wie The Who, Melissa Etheridge oder Tori Amos.

Pangea fabriziert musikalisch, was für gut befunden wird. 

Marcus Friedeberg:
Gitarren, Mandoline, Mundharmonika, Didgeridoo, Whistles, Bodhrán, Percussion und Gesang.

Marco Neumann:
Bodhrán, Didgeridoo, Slideridoo, Whistles, Sackpfeife, Bombarde, Percussion und Gesang.


 

 

"Foto Anzeige Gartencenter Schlößer GbR: Datei: Fotolia.com #78594531 | Urheber: Robert Kneschke"

 

 

 

 

VIVIDD

 

kommt mit 120 Beats pro Minute! Eine auf Schienen gesetzte musikalische Reise, vorbei an wechselnden Themen, die auftauchen, näher kommen und wieder verschwinden. Eine Art der Weg ist das Ziel, aufgesetzt von Schlagzeug und Bass, angetrieben von Akustik- und E-Gitarre. Vorneweg zwei außergewöhnliche Stimmen, die Pop-, Funk- & Clubklassiker so lässig machen, dass man einfach mitgezogen wird.

 

Gut festhalten oder mitgrooven!

 

rob sure - vocals, a-/e-guitar, loops, e-percussion

sandra wolters - vocals, bass

chris röhm - drums

 

 

 

 

 

Wednezday Weekend

 

– vier Jungs aus Düsseldorf, die einfach mal wieder Bock auf gepflegten Pop-Punk haben. Mit ihren englischsprachigen Texten erinnern euch die Songs an American Pie und machen Lust auf Party. Politische Meinungen sucht man hier vergebens. Und wie das klingt, wenn man dazu noch eine Prise Blues, fette Gitarrensoli und eine große Portion Gute Laune mischt, davon überzeugt man sich live besser selbst.

Vor vier Jahren gründete sich in die Band aus der Laune heraus, den Skater- und Partypunk wieder aufleben zu lassen. Die ersten Konzerte überzeugten und gleich wurden in und um Düsseldorf immer mehr musikalische Ohrfeigen verteilt. Wie genau die Karohose das Markenzeichen der Band wurde, weiß heute keiner mehr so genau. Dennoch wird sie bei jedem Konzert getragen – auf und vor der Bühne.

 

 

wednezday

 

 

 

 

The Second Try

 

– kraftvoller Alternative-Rock, der mit der Energie-geladenen Stimme von Frontsängerin Verena, starken Rhythmen der 4 Jungs und der Leidenschaft zur Musik zum mittanzen einlädt!Sängerin Verena und Gitarrist Stevie gründeten im August 2014 die Band „The Second Try“, die weiteren Bandmitglieder wurden schnell gefunden. Zu ihrem 1. Bandgeburtstag stellte die Band, in Kooperation mit dem Bollwerk 107, ihre eigene jährliche Veranstaltung „Rockwerk – Home of Sound“ auf die Beine.Viel ist in der bisherigen Bandgeschichte passiert.

Zum einen gab es neue Besetzungen innerhalb der Band. Dann wurde in kompletter Eigenregie ein Musikvideo zum Song „Creatures“ gedreht, welches mittlerweile zum Aushängeschild der Band geworden ist, sowie ein Lyric-Video zum Song „The Second Try“ erstellt. 2016 war das Jahr der Bandcontests, wo die Band einige Erfolge erzielen konnte wie z.B. das Erreichen des Viertelfinales NRW beim bundesweiten Contest „Toys2Masters“ oder ein GIG auf dem Open-Air Festival „Rock´n Roll Slam – Festival“, welches ebenfalls durch einen Contest erreicht werden konnte.2017 konnte die Band 18 Auftritte in ganz NRW für sich verzeichnen, darunter Club-Gigs, Festivals und ein Benefiz-Konzert.Seit Anfang 2018 gibt es nun auch die erste EP mit dem Titel „Breakdown“, auf dem 4 Tracks sowie der Bonus-Track zum Musikvideo „Creatures“ in Form von klaren Riff´s, kraftvollen Beats und melodischen Refrains zu hören sind. Ende des Jahres begannen auch die Aufnahmen zu einem weiteren Musikvideo.

Das zweite Musikvideo zum Song „Still Here“ wurde am 19.01.19 in Form einer Gala-Veranstaltung präsentiert und veröffentlicht. Die Geschichte geht weiter, ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

 

The_Second_Try_Pressefoto

 

 

 

 

THE ATRIUM

 

aus dem Ruhrgebiet staunten nicht schlecht, als sie 2015 auf die Bühnen der größten Festivals in NRW eingeladen wurden; und das, obwohl die vier Duisburger erst seit Anfang des Jahres mit ihrem hymnischen Pop-Rock auf Tour waren. Die Band begann im Jahr 2013. „Am Anfang hatten wir eigentlich nur diese U2 Sache im Kopf", erinnert man sich, „aber als Tim und Anton aus dem Ganzen mit ihren elektronischen Einflüssen und modernen Melodien was völlig neues kreierten, dachten wir uns: Cool, das wird funktionieren!" Diese Kombination formte den heutigen Sound der Band: Eingängige Melodien am Gesangsmikro, getragen von einem Teppich aus großen Gitarrensounds und modernen Synthies. Den seit Beginn spürbaren Schwung nutzten The Atrium und stampften innerhalb von einem Jahr zehn Songs, eine veröffentlichte EP und ein in Paris gedrehtes Musikvideo aus dem Boden. Aufgrund der überwältigenden Resonanz konnte die Band 2015 mehr als 30 Shows verteilt in ganz Deutschland spielen und dabei viele Menschen mitnehmen.

Anfang 2016 wurde das 10-Track-Album "Up North" weltweit veröffentlicht, das zweite Video gedreht und der erste eigene Band-Bus angeschafft. The Atrium spielten 2016 auf den Festivals wie Magic Moments in der Philharmonie Essen, Extraschicht, Fete de la Musique sowie zum zweiten Mal das Traumzeit Festival.

In Köln wurden Sie von einer renommierten Jury zum Sieger des Hard Rock Rising Cologne Bandcontests gewählt. Als Hauptpreis bekamen sie ein Engagement auf dem Sommerfest der Kölner Haie vor rund 5.000 Leuten ihre Musik zu präsentieren. Zu den Highlights des Jahres gehören auch zwei Gigs bei der IFA Messe in Berlin. Die Band produziert gerade neue Songs fürs zweite Album und freut sich auf die Saison 2017!

Die Fähigkeit, Menschen mit ihrem Sound zu begeistern, ist der Grund, warum The Atrium ihre weitere Entwicklung als Band mit aller Kraft vorantreiben!

 

THE_ATRIUM_Pressefoto klein

 

 

 

 

theU2s

 

sind keine Cover Band sondern eine Tribute Band. Der entscheidende Unterschied liegt in der Tatsache, dass die Musiker mit sehr viel Herzblut an die Sache herangehen. Bono Cash weiß natürlich, wo Bonos Haus in Irland steht, alle Musiker haben seit den 80ern unzählige U2 Live Konzerte in aller Welt gesehen und sind in den entsprechenden U2-Internet-Foren unterwegs. Der GRUND, sich ständig in neue Setlisten einzuarbeiten, selbst auf kleineren Gigs mit einer B-Stage zu arbeiten, 600 Kilometer mit Anhänger zu fahren, um als Headliner auf einem Open Air Festival in Norddeutschland oder in einem Club im Schwarzwald zu spielen, ist immer noch LOVE und nicht MONEY.

 

U2s Bandfoto

 

 

 

 

„Higgins dirty work“

 

Covern gehört zum Handwerk

 

In einer rauschenden Ballnacht Silvester  (oder war’s schon Neujahr?) Ende der 80er Jahre gegründet. Seit dieser Zeit macht die Band Kneipen (Taufenbach Bochum, Charivari Wattenscheid, Röhre Moers, Alte Münz Krefeld, Brauhaus Webster, Innenhafen Duisburg), Partys und Hallen (Oldienights in Wattenscheid und Bottrop) mit Erfolg unsicher.

 

Geprägt werden die Coverversionen durch den Gitarrensound, denn ein Keyboard gibt es nicht. Zwangsläufig mussten deshalb eine ganze Reihe von Songs deshalb neu arrangiert werden.

Spaß steht ganz oben auf dem  rund zwei Stunden dauernden Programm. Unser „zentraler Standort“ ist Duisburg, von hier aus geht‘s in den Rest der Welt. Im Gepäck sind Songs von Police, Foo Fighters, Beatles, U 2, Queen, Sting, Little Feat, Annie Lennox, Eric Clapton, Pink Floyd und vielen anderen.

 

Besetzung:

Ellen Widerstein (Voc)

Erich Latniak (Gitarre, Voc)

Christoph Becker (Gitarre)

Jürgen Hausmann (Schlagzeug)

Alfons Winterseel (Bass, Voc)

 

 

 

 

 

Moonroxx

 

This is a story ‚bout livin‘. A tale of a long hard road.Wenn Schiko diese Zeilen von Lynyrd Skynyrd herausschmettert, dann ist Moonroxx wieder dabei die Bühne zu Rocken und zusammen mit dem Publikum den Abend in eine Rockparty zu verwandeln. Fünf Musiker haben sich auf die Fahne geschrieben, die Klassiker und Erfolgstitel der Rockgeschichte aus dem letzten Jahrtausend zu covern. We ain’t much different at all. Keine abgehobenen Musiker, sondern Menschen wie du und ich. Was die Band zusammenschweißt ist ihre Leidenschaft für die Rockmusik.  “Einerseits haben wir den Anspruch so nah wie möglich an das Original heran zu kommen. Andererseits ist es aber auch spannend eine eigene Version daraus zu machen. Beides kommt bei uns vor.“ – Peter, Moonroxx  Die Band besteht schon seit mehr als 15 Jahren. Gecovert werden beispielsweise Songs von The Doors, ZZ-Top, Alex Harvey, Stones, Herman Brood und viele mehr. Aber auch eigene Stücke gehören zum Repertoire.

Well a little bit of rock music is a whole lot of fun. And it’s always good for the soul.

 

Moonrox

 

 

 

 

Electrio

 

besticht durch seine funkigen Grooves und seine klarstrukturierten Kompositionen in Kombination mit einem freien improvisatorischen Konzept, ohne Berührungsängste vor Gegenständlichkeit und Harmonie aufkommen zu lassen.

Gegründet wurde die Band bereits 2003 als Trio und probierte wechselnde Besetzungen aus bis hin zum Sextett mit Gesang. In 2014 veröffentlichte electrio seine Debut CD in der aktuellen Quintett Besetzung inklusive Trompete. Das Konzept der Band blieb bis heute bestehen: detailliert ausgearbeitete und arrangierte Eigenkompositionen ergänzt um wenige, jedoch außergewöhnliche Interpretationen von Klassikern von Miles Davis, George Duke, Freddie Hubbard und Billy Cobham.

Electrio sind fünf außergewöhnliche Stimmen, die in einem über vielen Jahre gewachsenen blinden Vertrauen jeden Impuls ihrer Mitmusiker aufgreifen und weiterführen können und so jede Performance zu etwas Einzigartigem werden lassen: energetisch, impulsiv, überraschend und vor allen Dingen immer groovend. Funkiger Fusion Jazzrock mit ausgefeilten Keyboard- und Gitarrensounds und einem modernen Trompetensound mit vielen Effekten.

 

Martin Morsch - Schlagzeug

Frank van der Sant - Gitarre

Darius Dudek - Keyboards

Robert Löffelholz - Trompete & Flügelhorn

Tom Hoppe – Bass

 

electrio_press-1

 

 

 

Gwen Jolie – Glitter Swing Time

 

Auf eine spannende musikalische Reise durch den Swing & Jazz verführt die Sängerin Gwen Jolie in ihrer GLITTER SWING TIME. Gemeinsam mit ihrem Mann, den sympathischen Sänger Dennis Theilmann, baut das charmante Paar die Brücke von bekannten Klassikern wie "Mr.Bojangles", „Fever“ und „Cheek to Cheek“ zuBig Band Versionen von aktuelleren Songs, wie "Titanium", „Sledgehammer“ oder „Don ́t stop me now“ von Queen.Diese Postmodern Varianten laden ein zum ganz neuen:"So-hab-ich-den-Song-ja-noch-nie-gehört ?!" - Erlebnis.Es entsteht eine ganz besondere Stimmung mit warmen und pfiffigen Sounds, dargeboten mit Stil und außergewöhnlichen Stimmen.

 

 

 

 

 

FIRESIDE

 

Introducing

 

Fireside ist ein rhythmisches Trio aus dem Ruhr Gebiet, das mit bekannten Hits und spielerischer Freude unvergessliche Abende bereitet. Die Musiker stammen aus Europa, Afrika und aus der Karibik, haben dabei verschiedenste Musikstile aufgesogen, unzählige Partys begleitet und wissen deshalb genau, dass nur gute, handgemachte Musik das Publikum bewegt.

 

Die Fireside Crew besteht aus Eman (Gitarre), Henry (Gitarre) und Kani (Percussion), die ausgesuchte Welthits mit viel Herz, Seele und authentischem, afro-karibischem Flair interpretieren. Mit Songs wie, Kingston Town, Johnny Be Good, I Wish You Were Here, Twisting, Waiting In Vain, Red Red Wine, No Woman No Cry, Rivers Of Babylon, You Can Get lt lf You Really Want, Cupid, Monkey Mann, uvm., wandelt Fireside jedes Konzert in eine Party um. Die kompakte Band performt akustisch, halbakustisch, aber manchmal auch mit elektronischer Begleitung.

 

Let The Musikc Play!

 

 

 

 

 

André George & the Rootz Revival

 

André George macht Reggae! Um genauer zu sein deutschsprachigen Roots Reggae! Dieser ist geschickt gespickt mit Einflüssen aus der weiten Welt der guten Musik. Aber er und seine Band liefern auch „Best of Reggae“! Ob Auftritte beim Ruhr Reggae Summer 2019 in Dortmund, beim Summerjam in Köln, oder dem Reeperbahnfestival in Hamburg, seine Musik ist immer kompatibel, weil sie den Song in den Mittelpunkt stellt, ohne die Roots zu vergessen! In den letzten Jahren spielte André George  und seine Band über 100 Auftritte im ganzen Land. André George ist seit Jahren Bestandteil der ReggaeSzene in Deutschland, war lange Zeit Frontmann der Band „Mister George & the Itmakers“ und spielt und spielte in etlichen Reggaebands. Neben seinen deutsch- sprachigen RootzSongs präsentieren André George & the Rootz Revival viele Reggaeklassiker und Rootz-Bonbons aus der Welt des partytauglichen RootsReggae! Unter anderem von Interpreten wie Bob Marley, Jimmy Cliff, Burning Spear, Peter Tosh, UB40, Gregory Isaac, Delroy Wilson und vielen mehr….!!

 

 

André George & Band klein

 

 

 

Pendelbus Fahrplan:

 

 

 

 

 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

 

 

 

Veranstalter:

 

Gastro Event GmbH,

Edzardstr. 39

26802 Moormerland, (Germany),

Phone: +49-(0)4954-9558167, Fax: 9558168

e-mail: mail@kneipival.de,

Internet: www.kneipennacht.com

 

 

 

 

 

Stadtplan: